Ab 2014 wird das Kunstfestival 48 Stunden Neukölln speziell die Kreativität von Kindern und Jugendlichen in einem eigenen Programm in den Mittelpunkt stellen. Schließlich wollen wir mit dem Festival immer aufs Neue die gesamte Neuköllner Bevölkerung aktivieren.

Hierzu ruft 48 Stunden Neukölln „Das Junge Kunstfestival“ ins Leben, ein „Festival im Festival, das die ganze Bandbreite künstlerischen Schaffens von Kindern und Jugendlichen, aber auch Projekte die speziell für sie entwickelt werden zum Ausdruck bringt.

Dabei gehen wir auf bestehende Orte und Gruppierungen wie Jugendclubs, Schulen, Kinder- und Jugendvereine bzw. -initiativen zu, sprechen aber auch in Nord-Neukölln lebende Kinder und Jugendliche direkt an und bringen diese auf verschiedenen Ebenen mit Kunst wie mit erfahrenen künstlerischen ImpulsgeberInnen in Kontakt.

Vorhandene Strukturen sollen dabei genutzt und gestärkt, neue Vernetzungen geknüpft und Möglichkeitsräume eröffnet werden. Zugleich werden die Projekte auch bewusst im öffentlichen Raum und an anderen, allgemein zugänglichen Begegnungsorten entwickelt und präsentiert.

Ziel ist es, die Kreativität und die häufig selbstbewusste Unangepasstheit junger Menschen herauszustellen, ihnen eine breitere und differenziertere öffentliche Wahrnehmung als bislang zu schaffen. Auf diese Weise können die beteiligten KünstlerInnen ein neues interessiertes Publikum  gewinnen.

Mit dem Thema ZEIG DICH! sollen zudem Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen erforscht und künstlerische Impulse und Ausdrucksmöglichkeiten angeregt werden. Wir erwarten durch Das Junge Kunstfestival Ergebnisse, die für alle Altersgruppen spannende Entdeckungen bieten und einen verbesserten Austausch zwischen den Generationen ermöglichen.