Seit 1999 präsentiert 48 Stunden Neukölln Kunst und Kultur nicht nur für Neuköllner*innen, sondern für Besucher*innen aus ganz Berlin und aller Welt. Im Laufe der Jahre hat sich 48 Stunden Neukölln zu Berlins größtem freien Kunstfestival entwickelt. In diesem Jahr finden rund 300 Veranstaltungen aller Kunstsparten statt und es öffnen rund 100 Ateliers und Galerien ihre Türen.

Eine Grundfinanzierung des Festivals wird vom Bezirk Neukölln, der Aktion Karl-Marx-Straße sowie von lokalen Sponsoren getragen. Aber vor allem das ehrenamtliche Engagement der beteiligten Künstler*innen und des Organisationsteams trägt Jahr für Jahr zum Gelingen dieses Festivals bei.

Doch leider ist die Finanzierung gemessen an der Größe der Veranstaltung wie so häufig viel zu gering. Der Zugang zu Kunst und Kultur ist von Seiten des Festivals unbeschränkt und kostenfrei, daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Deshalb bitten wir Euch um Eure Unterstützung. Mit einer Spende für 48 Stunden Neukölln unterstützt Ihr sowohl die Künstler*innen als auch das Organisationsteam und bringt ihnen ein Stück Wertschätzung für ihr unermüdliches Engagement entgegen.

Wir haben zwei Wege wie Ihr spenden könnt:

1. Zum einen gibt es die Möglichkeit einen SOLI-Button zu erwerben. Er ist für eine Spende ab 3 Euro an den Infopunkten und ausgewählten Festivalorten erhältlich. Wenn Ihr den Soli-Button öffentlich tragt, dann zeigt Ihr uns, dass Euch 48 Stunden Neukölln am Herzen liegt.
2. Wir haben ein ganzjähriges Spendenkonto bei betterplace.org eingerichtet. Hier wollen wir für das kommende Jahr die symbolische Summe von 4800 Euro erzielen. Über den „Jetzt spenden-Button“ kommt ihr zu einem sicheren Spendenformular. Eure Spende kommt dank betterplace.org direkt und ohne Abzüge bei uns an und Ihr erhaltet eine abzugsfähige Spendenquittung. Die Eingangsspende beträgt 5 Euro. Wenn also nur knapp 1000 der bis zu 60.000 Besucher*innen etwas spenden, dann helfen sie uns das Festival noch schöner zu gestalten.

Die Spenden werden für folgende Zwecke verwendet:

  • 2000 Euro Druckkosten der 30.000 Programmhefte
  • 2000 Euro Aufwandsentschädigung Helfer*innen
  • 500 Euro Druckkosten Festivalplakate
  • 300 Euro Verteilung Infopostkarten

Wir danken Euch schon jetzt für Eure Großzügigkeit!!!