Den Mut zu haben sich mit Urängsten zu beschäftigen, in dunkle Welten des Geistes einzudringen, zu erforschen wo die Grenzen und Gefahren neuer Techniken und Entwicklungen liegen, erfordert die Courage der Künstlerinnen Franka Schwarz und Sandra Strack, deren Arbeiten zwischen Science Fiction und Postapokalypse liegen. Themenstellungen, die unangenehm sind und Ängste aufarbeiten. Wie könnte sich Leben/ unsere Gesellschaft weiterentwickeln? Alles hat seine Licht- und Schattenseiten und so wird auch die Ausstellung von Schwarz und Strack in völliger Dunkelheit stattfinden. Es werden Objekte präsentiert, die entweder von selber leuchten, fluoreszieren oder direkt angestrahlt werden.
To have the courage to face one`s primal fear, to enter dark worlds of the mind, to explore where the boundaries and dangers of new technologies and future developments lie - artists Franka Schwarz and Sandra Strack face uncomfortable issues and review fears. Their work is thematically linked to science fiction and post-apocalypse. How will life and society develop? Everything has its lights and shadows, thus the exhibition of Schwarz and Strack takes place in complete darkness. Their objects give light, fluoresce, illuminate.
Festivalbeitrag
Veranstaltungsort und Zeit: 
SCHI-11
Lichtenraderstr.
49
Ladenlokal
Fr 19:00 bis 23:00
SCHI-11
Lichtenraderstr.
49
Ladenlokal
Sa 14:00 bis 23:00
SCHI-11
Lichtenraderstr.
49
Ladenlokal
So 14:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):