Neukölln verwandelt sich in einen internationalen Bezirk. Es begegnen sich hier rund 70 Nationalitäten! Das Heimatland zu verlassen und sich in eine vollkommen fremde Kultur zu integrieren benötigt Courage. Eine steigende Anzahl von Zuwanderern aus anderen Kulturen in ihren Kiez aufzunehmen benötigt jedoch ebensoviel Courage Seitens der Eingeborenen. Die Courage verstehen wir in diesem Zusammenhang als eine gegenseitige Aufgeschlossenheit. Vom 80er französischen Schlager «Voyage Voyage» inspiriert, unter dem Motto «wir reisen zueinander», stellt das Kollektiv Naja-Berlin ein graphisches und transkulturelles Kabinett der Kuriositäten vor, in Form von Tintenzeichnungen und originalen Designerprints.
Neukölln has turned into an international district, hosting no less than 70 different nationalities. Leaving your country and integrating into a completely new culture requires courage. However, integrating a growing number of foreign immigrants into a neighborhood requires as much courage on the part of the existing inhabitants. It requires reciprocal openness. Inspired by the 80s French hit «Voyage Voyage», still popular nowadays on Berlin’s radio stations, the collective Naja-Berlin offers a cabinet of curiosities illustrating the motto «we travel towards each other» in the form of original designer prints and ink drawings.
Festivalbeitrag
Veranstaltungsort und Zeit: 
REU-28
Pannierstr.
57
Fr 19:00 bis 23:00
REU-28
Pannierstr.
57
Sa 10:00 bis 23:00
REU-28
Pannierstr.
57
So 10:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):