Grässliche Monster, unheimliche Figuren bevölkern seit jeher unsere Furchtdarstellungen. Wie verhält es sich mit dem Unheimlichen in lokalen Transformationsprozessen – welche sind die Monster Nord-Neuköllns? (un)heimliche Monster ist ein In-Situ Kunstprojekt von Ioannis Savvidis und Lina Theodorou, das sich der Courage von ihrem Gegenpol und Komplement her nähert: der Furcht. Unheimliche Schattenspiele und Lichtinstallationen, inspiriert von der Traditionsvielfalt der Menschen in Neukölln, erzeugen ein Begriffsmuster der Angst – und führen gleichzeitig hin zu ihrer Überwindung. Mit Rahmenprogramm.
Festivalbeitrag
Veranstaltungsort und Zeit: 
DON-06
Donaustr.
115
Fr 19:00 bis Sa 02:00
DON-06
Donaustr.
115
Sa 19:00 bis So 02:00
DON-06
Donaustr.
115
So 15:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):