Syncrisis ist der Vergleich zweier Haltungen, um in der Konklusion eine dieser beiden hervorzuheben. Mit diesem Ansatz nähern die Künstler_innen sich den Geschichten über Courage & Personen, die sich in Neukölln aus verschiedenen Beweggründen vom normativen Handeln abheben. Mit Collagen aus Fotografien, Textilien, Drucken, Wortelementen & Malerei soll eine künstlerische Darstellung der Eigenart Neuköllns entstehen. Zudem werden drei Hörspiele szenisch & biografisch über Handlungen & deren Konsequenzen berichten. Die Künstler_innen führen durch ein persönliches & historisches Neukölln. Der Blick des Besuchers soll dabei für Unbekanntes & neue Perspektiven geöffnet werden.
Syncrisis occurs when diverse opinions are compared, underscoring their contrasting nature. The artists build off this idea as they examine stories of personal courage among various Neukölln residents, portraying narratives that exemplify such breaks from social norms. Collages of photographs, textiles, prints, text and paint offer an artistic interpretation of these stories. Alongside the collages, three experimental audioplays use biographical accounts to illustrate the inner conflict that occurs when people break with normativity. Thereby the viewer is taken on a personal and historical tour of Neukölln, offering new perspectives and highlighting little known tales.
Festivalbeitrag
Courage.Zentrale
Veranstaltungsort und Zeit: 
REU-25
Reuterstr.
62
So 12:00 bis 19:00
FLU-10
Karl-Marx-Str.
66
1. Obergeschoss
Fr 19:00 bis 22:00
FLU-10
Karl-Marx-Str.
66
1. Obergeschoss
Sa 10:00 bis 22:00
FLU-10
Karl-Marx-Str.
66
1. Obergeschoss
So 12:00 bis 19:00
REU-25
Reuterstr.
62
Fr 19:00 bis Sa 00:00
REU-25
Reuterstr.
62
Sa 12:00 bis 20:00
Künstlerprofil(e):