Der Polizeihauptkommissar a. D. Karlheinz Gaertner und der Quartiersmanager Fadi Saad lesen gemeinsam aus ihrem Buch "Kampfzone Straße" vor. Anschließend stellen sie sich den Fragen der Besucher und diskutieren über interkulturelle Kompetenzen, Toleranz und Zivilcourage. Jugendgewalt ist ein bedrückendes Phänomen unserer Zeit. Gemeinsam entwickeln beide Autoren mit Offenheit und Mut Überlegungen, wie jugendlichen Gewalttätern begegnet werden kann. Ihr Dialog zeigt, dass falsch verstandene Toleranz und zögerliche juristische Aufarbeitung ebenso kontraproduktiv sind wie fehlende soziale Kompetenz oder Ignoranz, was die Motive jugendlicher Gewalt betrifft. (Quelle bdb.de)
Junges Kunstfestival
Veranstaltungsort und Zeit: 
REU-13
Nansenstr.
12
Fr 19:30 bis 21:00
REU-13
Nansenstr.
12
Sa 16:00 bis 18:00
Künstlerprofil(e):