Werdegang / Ausbildung: 
Huang Yichen studierte von 2004 bis 2008 an der Taiwan National University of Arts, BFA. Seit 2010 studiert sie Visuelles Kommunikations Desgin am der Kunsthochschule Weißensee in Berlin. 2010 nahm sie an der Gruppenausstellung „Scenery.Utopie.Quiet“ im Tam Tam 8 in Berlin teil und präsentierte in selben Jahr eine Schaufenster-Installation. 2011 war sie Teil eines Kunstaustauschprojekts in Bangalore, Indien, dessen Ergebnisse im Geothe Institut gezeigt wurden. 2012 folgte eine weitere Gruppenausstellung: „Book_like Objekt“ im Tam Tam 8. Sie arbeitet vor allem mit Zeichnung, Buch, Photographie und Video. Sie interessiert sich für den künstlichen Prozess der Transformation und die Möglichkeiten der Kommunikation. 2013 drehte sie mit Wen Sau Ni ihre erste Stopmotionfilm „Kern“, den wird Finalisten des 2014 International Uranium Film Festivals ausgewählt.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Groupe exhibitions 2012 Book_like Objekt,TamTam8 Artspace,Berlin, Germany 2011 Das Gesetz des Marktes. Berlin – Bangalore, Goethe institute Bangalore, India 2011 Window installation, TamTam8 Artspace,Berlin, Germany 2011 Scenery.Utopie.Quiet, TamTam8 Artspace, Berlin, Germany 2008 Your grandmother is in Zhuwei, Bamboo Curtain studio, Taipei, Taiwan 2007 Floating, Salt peanut Cafe, Taipei, Taiwan 2007 Unplug, Pangyo arts SAR 435, Taipei, Taiwan 2006 Sausage surrounds sticky sausages, National Taiwan University of Arts, Taipei, Taiwan 2006 Move or not, Huashan Arts SAR, Taipei, Taiwan 2006The Traveler, Longshan Temple Panchiao Cultural Square, Taipei, Taiwan