Werdegang / Ausbildung: 
Ursula Moffitt (*1986) ist amerikanische Sozialwissenschaftlerin und Fotografin, die 2011 von Ankara nach Berlin-Neukölln gezogen ist. Im März 2013 hat Ursula ihren Masterabschluss in Deutsch-Türkischen Sozialwissenschaften an der Humboldt Universität bekommen. Sie stammt aus dem amerikanischen Grenzstaat New Mexico und ist seit ihrer Kindheit an Fragen der Identität, Migration und Zugehörigkeit interessiert. Ursula möchte mit ihrer Kunst die Grenze zwischen soziologischen Bemühungen und kreativer Arbeit überschreiten und dadurch dokumentarische Werke erschaffen. Letzes Jahr hat Ursula mit ihrem Gemeinschaftsprojekt Ja, ich wohne hier an 48 Stunden Neukölln teilgenommen.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Ja, ich wohne hier, Gruppenausstellung, Retramp Gallery, Berlin, 2013 How We See Portland, Gruppenausstellung, Oblique Café, Portland, Oregon, 2010 The Mail, Gruppenausstellung, Splendorporium Gallery, Portland, Oregon, 2010 Going to Market, Solo-Fotoausstellung, Red and Black Café, Portland, Oregon, 2009