Werdegang / Ausbildung: 
2013 Meisterschülerin, Prof. Maria Vedder/ Prof. Thomas Arslan, Universität der Künste Berlin 2012-13 Virtuelle Realitäten, Prof. Bjørn Melhus, Kunsthochschule Kassel 2007-12 Klasse für Neue Medien, Prof. Dieter Kiessling, Kunsthochschule Mainz 2010-11 Studienaufenthalt an der Brno University of Technology, Faculty of Fine Arts, Brünn, Tschechien, Erasmus- Stipendium
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2014 Emy-Röder-Preis, Kunstverein Ludwigshafen (K) All inclusive, Badstr. 33a, Berlin 2013 Dokfest, Dokumentarfilm- und Videokunstfest Kassel BLOWIN’ FREE, KunstVereineRuhr bei Emscherkunst, Dortmund Sarah Mock, Ausstellung zum Mannheimer Kunstpreis der Heinrich-Vetter-Stiftung, Stadtgalerie Mannheim (E, K) Cologne OFF VII (seit 2011, diverse Videokunst- und Filmfestivals weltweit) Blink, videoart Soekeland/ Beckers, www.blinkvideo.de 2012 Fluidum, Galerie K4, Prag, CZ v_kunst Frankfurt, neue Klarheit, Galerie Greulich, Frankfurt/ M.(K) 2011 Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus, Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn (K) FILMIDEO, Index Art Center, Newark, NJ, USA backup_festival, Weimar (K) Athens Video Art Festival, Athen, GRE Bring your own shadow, Caos Art Gallery, Venedig, I 2010 fail better 2.2., Kunsthalle, Mainz (K) European Media Art Festival, Osnabrück (K) frames from the edge, Galerie Marion Scharmann, Köln 2009 full house, Satellit- ein Raum für junge Kunst!, Galerie Anita Beckers, Frankfurt/ Main Hochschulscreening im Rahmen der Videonale Bonn
Auszeichnungen / Preise: 
2014 Emy-Röder-Preis 2013 Preis der Stiftung zur Förderung der Kunst in der Pfalz 2012 Mannheimer Kunstpreis der Heinrich-Vetter-Stiftung Gutenberg- Stipendium der Stadt Mainz Ankauf durch die Sammlung des Landes Rheinland-Pfalz Finalistin Kunstpreis Herford, MARTa Herford 2010 Förderpreis für Bildende Kunst der Rheinland- Pfalz Bank