Werdegang / Ausbildung: 
"RuT – Rad und Tat" ist Treffpunkt, Beratungsstelle und Veranstaltungsort für lesbische und andere Frauen. Ein großer Teil unserer Angebote richtet sich besonders an ältere und behinderte frauenliebende Frauen, grundsätzlich ist das RuT jedoch für alle Frauen offen, denn Vielfalt und generationenübergreifendes Miteinander sind zentrale Ziele unserer Arbeit. Mit Beratung, Bildung und Informationen sowie der Präsentation von Frauenkultur in vielen verschiedenen kulturellen und künstlerischen Veranstaltungen tragen wir zur Sensibilisierung gegenüber lesbischer Lebensweise, Behinderung und Alter bei. Unsere Ziele sind • in einer Atmosphäre von Offenheit Kommunikation und Austausch, Hilfe zur Selbsthilfe, Solidarität und die Freude am Miteinander in der Vielfalt zu fördern • mit kulturellen, künstlerischen und gesundheitsfördernden Aktivitäten für Frauen zur lebendigen Vielfalt, Toleranz und Offenheit in Berlin beizutragen, die Gleichberechtigung von Frauen zu fördern • aufklärend und sensibilisierend zugunsten älterer und behinderter Frauen zu wirken Die speziellen Bedürfnisse lesbischer älterer und behinderter Frauen berücksichtigen wir bei allen Veranstaltungen und unserem gesamten Programm. Lesben mit Behinderung • sind willkommen bei allen Veranstaltungen des RuT • spezielle Telefonzeit Mittwochs 10-14 Uhr • auf Wunsch Beratung von einer Beraterin mit Behinderung • unsere Räume sind rollstuhlfreundlich