Werdegang / Ausbildung: 
Robert Stokowy (*1988) hat nach seiner Schulzeit in Köln angefangen als Autodidakt audiovisuell zu arbeiten. Zunächst beschäftigte er sich mit fiktionalen Hörspielen, ging dann zu non-fiktionaler Videoproduktion und analoger Fotografie über. Nach seiner Ausbildung zum Mediengestalter im Deutschlandradio 2013 konzentrierte er sich wieder vornehmlich auf Audioprojekte, darunter Hörspiele, Klangcollagen und Podcasts. Zur Zeit arbeitet Robert als Tontechniker für Deutschlandradio Kultur in Berlin. Dabei arbeitete er seit 2013 an Hörspielen wie Die Unkontaktierten, Tyrannosaurus Max und Aus der Zeit fallen.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Liebe deine Stadt, Videoprojekt, 2012 Fatal Broadcast, Hörspiel, 2012 Harold’s Smile, Hörspiel, 2012 Love - Out Now!, Hörspiel, 2013 No! Words!, Klangcollage, 2013 Voices Off, Klangcollage, 2013
Auszeichnungen / Preise: 
2012 - Gewinner mit besonderer Ehrung im "Bundeswettbewerb für Fremdsprachen" für das englischsprachige Hörspiel "Fatal Broadcast"