Werdegang / Ausbildung: 
Nora Sturm 1978 in West-Berlin geboren, entstammt einer Künstlerfamilie. Im Alter von 6 Jahren begann sie erste Bildergeschichten zu zeichnen, mit 19 folgte schliesslich die erste Einzelausstellung. Seit 2006 nimmt sie regelmässig an den Kunstfestivals „48 Stunden Neukölln“ und „Nacht & Nebel“ teil, wodurch es gelang, Ihre Kunst einem breitem Publikum zugänglich zu machen und einen gewissen Bekanntheitsgrad zu erreichen. Etliche Einzel - und Gruppenausstellungen unter anderem in Berlin und Paris. Nora Sturm´s Kunst bewegt sich zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit und ist ein Wahrnehmungsfilter. Ihre Bilder sind vorrangig Mischtechniken, für die sie Brikettasche, Acryl, Pigment, Ölkreiden und Kohle verwendet. Nora Sturm arbeitet und lebt in Berlin - Neukölln.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl) April 1997: "Shoes" bei Schuhtick Alexanderplatz, Berlin (Einzelausstellung) Juni 2006: "Grenzzeichen der Evolution" in der Kunstvertretung, 48 Stunden Neukölln-Kunstfestival, Berlin (Gruppenausstellung) September 2007: "Windstärke" 1-12 Petruskirche Berlin (Doppelausstellung) September 2008: "Saturn - Geist ist geil" Sturmwerke - Galerie, Berlin (Doppelausstellung) August 2009: Doppelausstellung mit Miguel Angel Estala Ramirez (MAER), Bistrot d l`Horloge, Paris Juli 2010: "dark light, bright view" im Sanatorium 23, Berlin (Einzelausstellung) November 2010: "THE DARKROOM - PROJECT" Nacht & Nebel - Kunstfestival Neukölln, Berlin (Einzelausstellung) Dezember 2011: "Gemischtes Doppel" Petruskirche Berlin (Doppelausstellung) Juni 2012: "ECT. PP. ARADISE" 48 Stunden Neukölln - Kunstfestival, Berlin (Einzelausstellung) November 2013: "Überlagerungen" Nacht & Nebel Kunstfestival Neukölln, Berlin Presse: 2010 RBB aktuell, TV-Nachrichtenbeitrag zu "THE DARKROOM PROJECT"