Werdegang / Ausbildung: 
Geboren in Graz/ Stmk., Studium der Germanistik und Romanistik an der Karl-Franzens-Universität Graz (mit Doktoratsabschluss), sowie Regie- und Schauspielstudium an der Musikhochschule in Graz. 1975-1989 Dramaturgin, Regisseurin und Schauspielerin u.a. an den BASLER THEATERN, den Städtischen Bühnen Freiburg, am Staats-theater Karlsruhe und am Schiller Theater Berlin. 1977 in Basel zusammen mit dem Schauspieler Helmut Berger Gründung des Basler Jugentheaters (das Theater existiert heute noch), sowie der PerformanceGruppe „Déjà vu“, eines Experimental-theaters in der Basler Reithalle, die 1980 mit diesem Projekt eröffnet wurde. 1989 Gründung des Berliner Theaters TIEFENENTTRÜMMERUNG (jetzt ROSS/Tiefenenttrümmerung) mit der Schauspielerin Peggy Lukac. Zahlreiche Projekte auf der Grundlage von Berliner Kriegs- und Traumtagebüchern, die Ingrid Hammer über die Jahre gesammelt hat, u.a.: „PRIWJET“ (Littenbunker/Prod. PODEWIL), „Im Quadrat der Entfernung“ (Blauer Salon/Tacheles), “Das verlorene Paradies – Elly Schliesser” (Ballhaus Rixdorf/Prod. Freie Volksbühne), „STILL OZEAN“ (Goldener Saal/Tacheles), „REM-Phase 1-4“.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
In Zusammenarbeit mit der Historikerin Susanne zur Nieden 1992 Herausgabe der Tagebuchanthologie „Sehr selten habe ich geweint. Briefe und Tagebücher aus dem Zweiten Weltkrieg von Menschen aus Berlin.“ (Zürich: Schweizer Verlagshaus 1992). Von 1989-1995 auch Regisseurin und Schauspielpädagogin der JugendTheaterWerkstatt Spandau, deren Produktionen „DER STURM“/1994, „Ein Sommernachtstraum“/1991 und „Warten auf Godot“/1989 prämiiert und international gezeigt wurden. Ab 1995 stärkere Hinwendung zur Musik. 1996/97 Mitglied der „Bogoro“-Musikperformance-Group der Sängerin Ida Kelarová in Bystré/Czech.Rep. 1998 Mitbegründerin und seit 2001 Leiterin der Berliner Musikperfor-mancegruppe transalpin (zusammen mit Sigurd Bemme). Seit Oktober 2006 Sängerin bei der multikulturellen Musikgruppe Cre-Hola. Seit 2007 Jodelvermittlerin in regelmäßigen Kursen und Workshops. Seit 2011 Mitglied des Vokaltrios la vache qui crie.