Werdegang / Ausbildung: 
Bendt Moerch Olsen wurde in Aasiaat, Grönland geboren und lebte in Kopenhagen und Odense, wo er während seines Studiums der Film- und Medienwissenschaften bereits Ausstellungen organisierte. Seit 2010 lebt und arbeitet er als Filmemacher, Drehbuchautor und Photograph in Berlin Neukölln. Er ist Initiator und Kurator der Ausstellungsreihe „Disposable Exhibition“, die er regelmäßig seit 2012 an verschiedenen Orten in Neukölln realisiert. Unter seinem Label „SHAVEJESUS“ kreierte er unter Anderem die Figur „Shemale, Princess of Eternia“ und drehte den Kurzfilm „THE KITCHEN SINK DRAMA“, der auf zahlreichen Screenings und Festivals gezeigt wurde. Thematisch dreht sich seine Arbeit um Genderidentität, Rassismus, Ausgrenzung und Isolation sowie das Verhältnis zum eigenen Körper und die Unterdrückung von Sexualität in der modernen Gesellschaft. Seit 2011 Zusammenarbeit mit dem Theaterregisseur Christian D. Fischer und dem Photographen Antonio Perez Fernandez. Beim Festival 48 Stunden Neukölln zeigte er 2012 eine Videoinstallation für das vom Kulturamt Neukölln geförderte Projekt „HALTE<>STELLE“ und realisierte 2013 einen „Disposable Filmstrip“ auf dem Boden des Parkdecks der Neukölln Arcaden.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Disposable Exhibition u.a.