Werdegang / Ausbildung: 
Performerin, Tanz-Bewegungstherapeutin (Mitglied APID- Italienischer Verband für Tanztherapie, Art Therapy Italiana), MA in Art Psychoterapy, Dipl.Psychologin und Dipl. Philosophin (Universität von Pisa), Supervisorin APID, Dozentin im Campus Naturalis (Berlin- Hamburg), Tänzerin- Choreografin, Schwerpunkt Butoh und Improvisation. Als Tänzerin, hat sie mit verschiedenen Butoh-Lehrern (Kazuo Hono, Yoshito Hono, Carlotta Ikeda, Minako Seki, Anzu Furukava, Atzushi Takenouchi usw.) und zeitgenössische Tänzern (u.a. Richard Haisma, Simon Forti, Claude Coldy, Dominique Dupuy, Adalisa Menghini, Peggy Hackney) studiert und mit diversen Gruppen zusammengearbeitet (Movimentoinactor- Pisa, Chille de la Balanza- Strassentheater aus Neapel, TenPenChii Art Labor- Schloß Bröllin, Semi-cattivi-Carrara).
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Seit 1995 Zusammenarbeit mit der Choreographin und Butoh-Tänzerin Yumiko Yoshioka. Konzept und Performerin in der Performance-Reihe im U-Bahnhof Nollendorfplatz- Mahnmal (2003-2005- 2012). In Berlin organisierte sie mit Yuko Kaseki, manuela Giovagnetti, Anna Barth, Ana Carbia, Sonja Heller und den Musikern des Exploratorium die monatliche Veranstaltungsreihe Frequenzen, mit Improvisation zwischen Musik und Tanz. 2012 Konzept und Performance Performance projekt "Metamorphose" Palermo- Berlin Mit ihrem Tanz-Theater-Verein Gest/Azione- La Spezia, hat Sie Projekte in Schlössern, im Steinbruch und am Strand produziert. Mit ihren Solostücken zusammen mit Jazzmusikern und visuelle Künstlern, ist Sie auf vielen Festivals in Europa aufgetreten. Hauptdarstellerin in die Filme von Digne Markowicz - für dctp - Alexander Kluge Seit 2002 bis Heute ( nächst 13 July 2014) ist sie Veranstalterin des Solo Butoh Festivals „La Danza di Confine“ in Lerici -Sarzana (La Spezia)